Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Indem Du die Seite nutzt, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & mehr zu unseren Datenschutzbestimmungen.

Kontakt: 0049 (0)2152 8992956 info@ferienhaus-otto.de
Schwedenblog 2015 die Texte

Richtung Süden, Richtung Brücke

08.07.2015 22:09

Mittwoch

Wenn man in der ersten Reihe am camping Kiosk steht, ist es klar... Die Nacht ist nicht lang. Die Hunde haben uns diesmal nicht geweckt es waren vielmehr die Lieferanten vom Kiosk. So große Eis wagen haben wir auch noch nicht gesehen.

Duschen hatte gestern noch Premiere im Wohnmobil. Geht sogar ganz gut, nur damit war das Wasser fast alle. Der Fahrer hatte sich dann einfach in den Regen gestellt.
Regen... Den gab es in der Nacht in mengen, es hat geschüttet wie aus Eimern.

Frühstück, eine Runde mit den Hunden, Womo frisch machen und Wasser tanken, ab die Post.


So weit sind wir gar nicht gefahren. Fjällbacka lag ja auf dem Weg, Parkplatz gefunden und es gewagt. Mit den Hunden rein ins Städtchen. Fein war es.

Der Hafen spannend, jede Menge Segler aus Schweden und Norwegen. Es war ein kommen und gehen. Die ganze Stimmung schön. Halt wie im Urlaub. Wir haben dem Treiben eine Weile zugeguckt. Im Wanderheim gab es nen Kaffee und die Hunde haben auch ganz gut mitgespielt. Der Trouble hielt sich in Grenzen. Dann gab es auch noch Fisch mit Blick auf die Hafen Einfahrt. Perfekt.

Zwei deutsche Radler saßen neben uns, sie wollten noch bis nach Bergen in Norwegen. Respekt... Selbst mit dem Womo wäre das noch ne gute Strecke. Wir machten uns mal wieder auf den Weg. 

 

Noch ein bisschen an der Schärenküste entlang, dann mit einer Fähre rüber (kostenlos, die Schweden sind schon cool)

Dann auf die Autobahn. Kilometer fressen. Musste ja sein, die Brücke kommt einfach nicht von alleine näher. Göteborg hat sich dann total verregnet gezeigt. Die Autobahn geht ja quer durch, man fährt wirklich durch das Zentrum, aber der Regen hat die Sicht auf minimal reduziert.

 

 

 

Es war eh eine sehr nasse Fahrt. Eine Wetterfront nach der nächsten hat uns geschüttelt und geduscht. Bis Malmö Haben wir es nicht geschafft. Noch gute 100 km fehlen. Dafür gucken wir gerade am quick Stopp auf die Nordsee, die Sonne geht leider hinter Wolken unter. Nix mit sundowner. Die letzte Nacht in Schweden. Wenn schon ohne Wein, dann doch jetzt endlich mit Eis.


Schatzi will auch mal die Dusche testen. Ich werde mal das Waschhaus hier probieren und dann, gute Nacht bis Morgen. Ich bin gespannt auf die Brücke.

 

 

 

Zurück

© fachwerkshop 2018